17.12.2016 (Samstag)

20:00 Uhr

Klavierabend / Pianorecital - Jan Gerdes: Songs and Improvisations

Jan Gerdes und Klavier

Jan Gerdes | Piano

Eintritt | Admission: frei (Spenden erwünscht) | free admission

Der Berliner Pianist Jan Gerdes, sonst üblicherweise in der klassischen und Neuen Musik beheimatet, beschäftigt sich seit einigen Jahren mit eigenen Piano Songs und Improvisationen. Ausgehend von komponierten oder auch nur skizzierten thematischen Zellen mäandert die Musik durch musikalische Welten mit Spurenelementen des Jazz, des Pop sowie der Neuen Musik.

The Berlin pianist Jan Gerdes, who is usually home to classical and new music, has been working for several years with his own piano songs and improvisation. Outgoing from composed or even sketched thematic cells the music meanders through musical worlds with elements of jazz, pop as well as new music.

09.12.2016 (Freitag)

9.12.2016 - 12.01.2017: Ausstellung Ulf Voigt | Wien - Berlin

 Ausstellung Ulf Voigt | Wien - Berlin

Ulf Voigts Anliegen ist es nicht, beide Städte im Sinne eines Reiseführers abzubilden, eher folgte er einem unaufgeregten Impuls: Unterwegs zu sein, mit der „Camera to go“ in der Tasche. Während der Bildauswahl
fielen ihm dabei viele  interessante Gemeinsamkeiten zur Geschichte beider Städte auf ...

Ulf Voigt wuchs in Ost-Berlin auf und machte eine Ausbildung zum  Druckvorlagenhersteller. Er spielte viele Jahre als  Schlagzeuger in der  Ost-Kultband Monokel. Heute lebt und arbeitet er als Grafiker und Musiker in Berlin-Kreuzberg.

Ulf Voigt does not concern both cities in the sense of a travel guide, rather, he followed an impulsive impulse: on the way to be with the "Camera to go" in the bag. During image selection he found many interesting similarities to the history of both cities ...

Ulf Voigt grew up in East Berlin and went on to become a print producer. He played for many years as a drummer in the Eastern cult band Monokel. Today he lives and works as a graphic artist and musician in Berlin-Kreuzberg.

02.12.2016 (Freitag)

20:00 Uhr

Konzertlesung sara reichelt | Christine Cornier-Langlois

sara reichelt | Berliner Schriftstellerin und Christine Cornier-Langlois | Klavier

sara reichelt | Berliner Schriftstellerin
Christine Cornier-Langlois | Klavier

sara reichelt ist eine Sprachkünstlerin, die durch das Schreiben ihr Glück gefunden hat. In ihrem neuen Buch „Wer die Liebe fängt“ hat sie 22 poetische und zugleich messerscharf analysierende Geschichten um Sehnsucht, Faszination und Liebe aufgeschrieben.

Christine Cornier-Langlois ist in Rouen geboren und studierte Klavier am Conservatoire de Region und später in Paris an der Ecole Normale de Musique.Zutiefst überzeugt von den zeitgenössischen musikalischen Ausdrucksmitteln entschied sie sich dem Weg der Neuen Musik zu folgen.

Eintritt | Admission: 10 € / 7 € / 6 €

Weiterlesen …

18.11.2016 (Freitag)

20:00 Uhr

Prof. Wilhelm Berges - Gesang vom Menschen

Berges: Gesang vom Menschen - Konzert und Lesung

Über die Lebensalter | About the ages
Konzertlesung | Concertlecture

Sprecher: Prof. Dr. Wilhelm Berges
Klavier: Andreas F. Staffel

Der Klinikarzt Prof. Dr. Berges kombiniert auf einzigartige Weise Texte aus den unterschiedlichen Epochen der Weltliteratur mit Erfahrungsberichten aus seiner langjährigen Zeit als Klinikarzt und Professor für innere Medizin. Der Komponist und Pianist Andreas F. Staffel spielt passend hierzu Musikstücke von Byrd, Bach, Schubert, Janàcek, Debussy, Schulhoff und Ligeti.

Der Erlös geht an ein Projekt der Organisation Ärzte ohne Grenzen zur Bekämpfung der Choleraepidemie in Haiti.

05.11.2016 (Samstag)

20:00 Uhr

Duo Gelland: „... bis ich entdecke, daß ich gezwungen werde zu sehen ...”

Duo Gelland: Martin und Cecilia GellandMartin Gelland | Violine
Cecilia Gelland | Violine
Homepage Duo Gelland

Die Betrachtung eines Kunstwerks bedeutet letztendlich die Begegnung mit meinem eigenen Blick. Ich werde gezwungen zu sehen, und ich sehe mich selbst. Jean-Paul Sartre formulierte dies in seiner Schrift ”Die Suche nach dem Absoluten” (1949) in Hinblick auf die Statuen Alberto Giacomettis.

Auf dem Programm stehen Werke, die dies verdeutlichen wollen.

Tiffany M Skidmore: cistern . anechoic . sonolucent (2016) führt uns von einem Raum der Resonanz zu einem akustisch toten Raum.
Andreas F. Staffel: ”Um Haaresbreite” (2016) will uns feinste Klangschattierungen zu Bewusstsein bringen, ein
Modellieren mit dem Bogenhaar, dem Bogenholz.
Giorgio Netti: inoltre (2012) schafft eine eigene Klangwelt, in der spiralförmig eine immer engere Verbindung von Ton, Instrument und Körper entsteht.

Dazwischen kommen schnell-sprudelnde Sätze von Antonio Vivaldi zum Vortrag sowie kurze Texte von Jean-Paul Sartre.

Weiterlesen …

10.10.2016 (Montag)

20:00 Uhr

Christine Simolka | René Wohlhauser - Neue Gesänge aus Europa 7

Foto Christine Simolka | René Wohlhauser

Christine Simolka | René Wohlhauser - Neue Gesänge aus Europa 7Aus Venedig: Luigi Nono (*1924-1990) | Aus Basel: René Wohlhauser (*1954) | Aus Stuttgart: Jan Kopp (*1971) | Aus Berlin: Andreas Staffel (*1965) | Aus Fulda: Michael Quell (*1960) | Aus Dortmund: Eva-Maria Houben (*1955) | Aus Rheinsberg: Hans-Karsten Raecke (*1941) | Aus Karlsruhe: Wolfgang Rihm (*1952) | Aus Oldenburg: Violeta Dinescu (*1953) | Aus London: Roberto Rusconi (*1976) | Aus Paris: Henri Pauly-Laubry (*1962) | Aus Paris: Bruno Siberchicot (*1963)

Christine Simolka | Sopran
René Wohlhauser | Bariton und Klavier

Das Duo Simolka-Wohlhauser aus Basel ist spezialisiert auf die Interpretation von aktueller zeitgenössischer Vokalmusik und macht jedes Jahr Tourneen durch die Schweiz und einige größere Städte in Europa (u.a. Basel, Bern, Zürich, Stuttgart, Oldenburg, München, Berlin, Paris). Grundliegendes Anliegen ist es, aktuelle Vokalmusik aus dem Bereich der zeitgenössischen Musik zur Aufführung zu bringen und dadurch dieser Gattung neue Impulse für die weitere Entwicklung zu verleihen.

Mehr Informationen unter: www.renewohlhauser.com

Eintritt | Admission: 10 € / 7 € / 6 €

Weiterlesen …

04.10.2016 (Dienstag)

20:00 Uhr

Pablo Cámpora “Guitarrero 2016”

Pablo Cámpora “Guitarrero 2016” - Konzert am 04.10.2016 im Musikstusio Ohrpheo

Pablo Cámpora an der Gitarre - Gitarrenkonzert 04.10.2016Pablo Cámpora | Gitarre

Schon mehrmals gastierte bei uns Pablo Cámpora, der Gitarrenvirtuose aus Uruguay, der uns auf charmante art die südamerikanische Musik für klassische Gitarre näherbringt.

Im Rahmen seiner Tournee “Guitarrero 2016” stellt er uns ein neues Programm vor, in dem die Milonga die Hauptrolle übernimmt. Ein südamerikanischer Rythmus dass nicht nur der Ursprung des Tangos ist, sondern - trotz seinen fokloristischen Wurzeln - auch großn Einfluss in das allgemeine Repertoire der modernen klassischen Gitarre ausübt. Im Programm stehen volkstümliche Milongas, aber auch jene von Komponisten wie Jorge Cardoso, Abel Carlevaro und Walter Heinze.

Eintritt | Admission: 10 € / 7 € / 6 €

Weiterlesen …

17.07.2016 (Sonntag)

16:00 Uhr

Saisonabschlussfest - Vorspiel der Musikklassen | End of the season - concert of the musicclasses

u.a. Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung (Pictures at an exhibition)
(Der komplette Zyklus, gespielt von der Klasse Andreas F. Staffel)
(The complete Cycle, played by the pianoclass of Andreas F. Staffel)

Eintritt frei, Kaffee und Kuchen , Bei schönem Wetter: Grillen  im Freien! | Free admission, coffee, cake and barbecue!

13.07.2016 (Mittwoch)

19:30 Uhr

Workshop: "Bilder einer Ausstellung" | "Pictures at an exhibition"

Mussorgski und seine Bearbeiter. Klangbeispiele am Flügel und mit historischen Aufnahmen!

Piano/Dozent: Andreas F. Staffel
Piano/Lecture: Andreas F. Staffel

Entritt: frei, Spenden erbeten
Entry: Free, Donation

10.07.2016 (Sonntag)

12:00 Uhr

Es spielen die Schüler der Musikschule Glissando und Musikschule Hennigsdorf

Leitung, Violine und Klavier Inobat Akhmedova

Antonio Vivaldi

Konzert für Violine und Klavier in G-Dur Opus 7. Nr.2
Konzert für Violine und Klavier in a-Moll RV 356 Opus 3. Nr.6
Konzert für 2.Violinen und Klavier in d-Moll RV 565 Opus 3. Nr.11
Konzert für 2.Violinen und Klavier in a-Moll RV 522 Opus 3 Nr.8
Konzert für 4.Violinen und Klavier in h-Moll RV 580 Opus 3. Nr.10

01.07.2016 (Freitag)

20:00 Uhr

"AEROPHONIE" - A. Thierbach (Oboe) | S. Stock (Akkordeon)

Porträts von Antje Thierbach (Oboe) | Susanne Stock (Akkordeon)

Antje Thierbach: Oboe
Susanne Stock: Akkordeon | www.susannestock.de

Programm

Samir Odeh-Tamimi: Òd
Sarah Nemtsov: Briefe.Heloisa
Andreas Staffel: Treibgut II (UA)
Ali Gorji: In Memoriam Luciano Berio (Erstaufführung in der Besetzung Barockoboe d´amore - Akk)
Andreas Staffel: Polymonolie II (Air on Air) Akk solo

Weiterlesen …

24.06.2016 (Freitag)

20:00 Uhr

Mythos Kreutzersonate

Konzert am 24. Juni: Mythos KreutzersonateEin literarisch-musikalischer Abend
Texte von Leo Tolstoi und Sofja Tolstaja
Musik von Beethoven, Janacek und Staffel

Sprecher: Dana Widawski, Jürgen Voigt, Herbert Hellendorn, Jens Hoppe
Violine: Andreas Neufeld
Klavier, Konzept: Andreas F. Staffel

Andreas F. Staffel: Um Haaresbreite für Violine solo (U:A. der Neufassung)
Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 „Kreutzersonate“
Leos Janáček: Der Tod (Smrt) aus der Klaviersonate 1905 (Von der Straße)

Eintritt: 10 € / 7 €

Weiterlesen …

03.06.2016 (Freitag)

20:00 Uhr

Sergej Tchirkov | Akkordeonkonzert

Sergej Tchirkov, AkkordeonSergej Tchirkov: Akkordeon | www.tchirkov.eu

Programm:

Anahita Abbasi *Schattenfragmente* (2012)
Michael Finnissy *Stomp* (1981)
Andreas F. Staffel *Polymonoly I* (2014)
Sehyung Kim *QI II* (2012)
Eva-Maria Houben, aus dem Zyklus *a view of silence* (2016)

Über Sergej Tchirkov

Geboren in St. Petersburg, Sergej Tchirkov absolvierte sein Studium am St.Petersburger Staatlichen “Rimsky-Korsakow” Konservatorium (Akademie). Von 2003 bis 2005 wirkte er dort als Lehrbeauftragter. Tchirkov ist Preisträger bei mehrehen internationalen Wettbewerben und Stipendiat des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau (EzdK).

Weiterlesen …

07.05.2016 (Samstag)

20:00 Uhr

Das Konzert fällt leider aus! - Emi Munakata (Klavier) | Yann Merker (Cello)

Porträts von Emi Munakata (Klavier) | Yann Merker (Cello)

Das Konzert fällt leider aus! Es ist auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!

Emi Munakata: Klavier
Yann Merker: Cello | Yann Merker auf Facebook

Programm

J.S. Bach: Erbarme dich (Mathäus Passion)
J. Haydn: Cellokonzert C-Dur
C. Saint-Saëns: Cellokonzert a-moll

Eintritt | Tickets: 10 € / 7 € / 6 €

Weiterlesen …

28.04.2016 (Donnerstag)

19:00 Uhr

Kurs auf Neue Musik - Pierre Boulez und die Folgen

Piano/Dozent: Andreas F. Staffel
Piano/Lecture: Andreas F. Staffel

Entritt: frei, Spenden erbeten
Entry: Free, Donation