09.06.2023 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XVI): Neue Musik und neue Medien - Ausblicke

Kurs auf Neue Musik (XVI): Neue Musik und neue Medien - Ausblicke

Anfang der Neunziger erscheinen immer neuere Medien aus dem Nichts auf der Bildfläche. Der digitale Konzeptualismus wird geboren. Im letzten Teil von Kurs auf Neue Musik gehen wir der Frage nach, inwieweit immer wieder neue audio-visuelle Programme das Schaffen der Komponisten verändern. Auch das Gespenst von KI macht die Runde.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

13.05.2023 (Samstag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XV) - Neue Musik in der DDR - Aufbruch in die Neunziger

Kurs Neue Musik: Neue Musik in der DDR - Aufbruch in die Neunziger

Im vorletzten Teil von Kurs auf Neue Musik beschäftigen wir uns mit zeitgenössischer Musik aus der DDR. Dabei behandeln wir auch die Frage, wie sich nach dem Mauerfall die Situation der Komponisten verändert hat. Was bleibt übrig von einem Land, das es nicht mehr gibt? Mit Livemusikbeiträgen und einer Podiumsdiskussion.

Gäste: Christfried Schmidt, Ellen Hünigen, Ralf Hoyer, Helmut Zapf
Konzept und Moderation: Andreas F. Staffel

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

20.04.2023 (Donnerstag)

20:00 Uhr

Hideki Kozakura, Japan - Piano und Live Electronics

Hideki Kozakura - Piano und Live Electronics - mit Unterstützung des STIM FORWAR FUND

Reine Liebe (2015/2019) für Klavier solo
Improvisation für Live-Elektronik und Vierkanalinstallation

Eintritt | Admission: 15 € | 10 €

Weiterlesen …

17.03.2023 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XIV) - Die Achtzigerjahre - Neue Komplexität versus Neue Einfachheit

Dozent: Andreas F. Staffel

Während vor allem in Großbritannien Komponisten wie Ferneyhough und Finissey immer raffiniertere und komplizierte Partituren schreiben, erleben wir hingegen in Deutschland eine Bewegung der Neuen Einfachheit, die auch vor dem Einsatz von Tonalität nicht zurückschreckt. - Willkommen in der Postmoderne!

Mit Musikbeispielen von Brian Ferneyhough, Michael Finissey, Wolfgang Rihm, Manfred Trojahn, Detlef Müller-Siemens u. a.

Wie immer mit Erläuterungen am Flügel.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

04.03.2023 (Samstag)

20:00 Uhr

Stephan Krawczyk - "Zwar leben wir jetzt"

Stephan Krawczyk - "Zwar leben wir jetzt" | Konzert im Musikstudio Ohrpheo Berlin am 4.3.2023

Stephan Krawczyk - Lieder, Texte, Selbstgespräche

Lieder und Literatur sind die Ausdrucksmittel dieses Künstlers, der seit vier Jahrzehnten auf der Bühne steht und schon einiges erlebt hat, das über Alltägliches hinausgeht. Stilistisch vielfältig, chansonesk, sogar südamerikanisch durchpulst, mit seiner nicht einschmeichelnden, aber umso eindringlicher sanften Stimme, fächert Krawczyk reflektierend und poetisch seine Liedwelt auf, sehr individuell, sympathisch eigen.

Eintritt: 15 € | 10 €

Weiterlesen …

24.02.2023 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XIII) - "Call it spectral music" - Über die Magie des Einzeltones und die Auflösung der Zeit

Kurs auf Neue Musik (XII) - Über die Magie des Einzeltones und die Auflösung der Zeit

Dozent: Andreas F. Staffel

Im zwölften Teil des "Kurs auf Neue Musik" gehen wir in die Siebzigerjahre nach Paris und erleben dort die Geburt der spektralen Musik, einer völlig neuen Musikrichtung, die viele Komponisten beeinflussen sollte.

Mit Werken von Gerard Grisey, Tristan Murail, Horatiu Radulescu und Claude Vivier. Wie immer am Flügel erläutert und mit historischen Musikbeispielen.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

21.01.2023 (Samstag)

20:00 Uhr

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2 // John Kameel Farah, Klavier

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2 // John Kameel Farah, Klavier

John Kameel Farah spielt beide Bücher von Bachs Wohltemperiertem Klavier, verbindet Tonarten mit Improvisationen und elektronischen Episoden und verwebt die Reihe zu einer kontrapunktischen Klanglandschaft. Im Abendkonzert spielt Farah Buch 2.

Aufführungstermine:

Sa.. 21. Januar, 15:00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1
Sa.. 21. Januar, 20.00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2

Da die Plätze begrenzt sind (das Studio bietet ca. 30 Plätze), bitten wir Sie, uns im Voraus zu kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden. Wir bitten um eine Spende von 15-20 € an der Tür, aber niemand wird abgewiesen, weil er weniger bezahlt hat.

Bitte schreiben Sie an info@ohrpheo.de, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden.

Weiterlesen …

15:00 Uhr

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1 // John Kameel Farah, Klavier

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1 // John Kameel Farah, Klavier

John Kameel Farah spielt beide Bücher von Bachs Wohltemperiertem Klavier, verbindet Tonarten mit Improvisationen und elektronischen Episoden und verwebt die Reihe zu einer kontrapunktischen Klanglandschaft. Im 15-Uhr-Konzert spielt Farah Buch 2.

Aufführungstermine:

Sa.. 21. Januar, 15:00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1
Sa.. 21. Januar, 20.00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2

Da die Plätze begrenzt sind (das Studio bietet ca. 30 Plätze), bitten wir Sie, uns im Voraus zu kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden. Wir bitten um eine Spende von 15-20 € an der Tür, aber niemand wird abgewiesen, weil er weniger bezahlt hat.

Bitte schreiben Sie an info@ohrpheo.de, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden.

Weiterlesen …

20.01.2023 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XII) - Die späten Sechzigerjahre: "Musik ist nolens volens politisch"

Kurs auf Neue Musik (X) - Die späten Sechzigerjahre - Musik ist politisch

Nachholtermin!

Dozent: Andreas F. Staffel

Luigi Nono: Intolleranza (1960)
Hans Werner Henze: Sinfonia N. 6 (1969)
Luciano Berio: Sinfonietta (Oh King, to the Memory of Martin Luther King) (1969)
Bernd Alois Zimmermann: Requiem für einen jungen Dichter (1969)

Anhand dieser bedeutenden Werke aus den Sechzigerjahren gehen wir der Frage nach, wie sich die politischen Veränderungen und weltweiten Studentenproteste auf die Werke der Komponisten ausgewirkt haben. Und welche Aktualität das Thema heute immer noch hat.

Wie immer am Flügel erläutert und mit historischen Ton- und Filmbeispielen.

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

09.12.2022 (Freitag)

20:00 Uhr

„Songs and Improvisations“ Jan Gerdes - piano solo

Jan Gerdes - Songs and Improvisations

Jan Gerdes | Klavier

Der Berliner Pianist Jan Gerdes, renommierter Interpret sowohl klassisch- romantischer als auch zeitgenössischer Klavierabende, beschäftigt sich seit vielen Jahren, zunächst im Verborgenen aber in den letzten Jahren damit vermehrt an die Öffentlichkeit tretend, als Grenzgänger zwischen Klassik, Neuer Musik, Elektronik und Performance musikalisch mit der Schnittstelle von zeitgenössischer Klaviermusik und den Sounds der elektronischen Clubkultur.

Eintritt frei/Spenden erwünscht

Weiterlesen …

04.12.2022 (Sonntag)
03.12.2022 (Samstag)

20:00 Uhr

Vil lieber zeit uff diser Erde - Ellen Hünigen, Clavichord

Ellen Hünigen - Clavichordkonzert - 03.12.2022

Vil lieber zeit uff diser Erde - Musik des 15. und 16. Jh. gespielt auf dem Clavichord

Ellen Hünigen, gebundenes Clavichord (gebaut nach Pariser Modell von Andreas Hermert, Berlin)

Eintritt frei/Spenden erwünscht

Weiterlesen …

02.12.2022 (Freitag)

20:00 Uhr

Suzanna - Video Release: Was ist das Ziel

Suzanna - Video Release: Was ist das Ziel - 02-12-22

Es werden Lieder von Alexandra gesungen und gespielt. Am Akkordeon Vladyslav Urbanski, an der Gitarre Valerij Pysarenko, am Bass Michael Jach und an der Geige Daniel Weltlinger. Anschliessend sehen wir uns gemeinsam das neue Musikvideo an.  Ein Film von David Gräber. Dazu gibt es Saperavi, georgischen Wein.

Eintritt: 15 Euro

Weiterlesen …

25.11.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XI) - Flächenkompositionen der Sechzigerjahre von Ligeti und Penderecki

Kurs auf Neue Musik (X) - Flächenkompositionen der Sechzigerjahre

Dozent: Andreas F. Staffel

Zu Beginn der Sechzigerjahre markierten zwei Kompositionen einen wichtigen neuen Abschnitt der jüngeren Musikgeschichte. Mit Atmosphères (1960) des ungarischen Komponisten György Ligeti und Threnody des polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki begegnen uns zwei Meisterwerke, die auf sehr unterschiedliche Weise die Kompositionstechnik mit großflächigen Clustern einsetzen.

Wie immer am Flügel erläutert und mit historischen Ton- und Filmbeispielen.

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

21.10.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (X) - John Cage und der aleatorische Kontrapunkt

Dozent: Andreas F. Staffel

Mitte der Fünfzigerjahre wirbelte der US-amerikanische Komponist John Cage die Neue Musik, die in den Jahren davor von der streng-seriellen Darmstädter Schule geprägt war, gehörig auf. Kaum jemand konnte sich seinem Einfluss entziehen. Die aleatorische Musik wurde geboren und hatte große Auswirkungen auf die Folgegenerationen

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

Musikstudio Ohrpheo

Musikschule und Veranstaltungen

Kontakt & Beratung

Tel: (030) 250 48 799
E-Mail: info@ohrpheo.de

Hier findet Ihr uns

Jablonskistr. 15
10405 Berlin

Unser Newsletter

Hier abonnieren