21.01.2023 (Samstag)

20:00 Uhr

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2 // John Kameel Farah, Klavier

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2 // John Kameel Farah, Klavier

John Kameel Farah spielt beide Bücher von Bachs Wohltemperiertem Klavier, verbindet Tonarten mit Improvisationen und elektronischen Episoden und verwebt die Reihe zu einer kontrapunktischen Klanglandschaft. Im Abendkonzert spielt Farah Buch 2.

Aufführungstermine:

Sa.. 21. Januar, 15:00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1
Sa.. 21. Januar, 20.00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2

Da die Plätze begrenzt sind (das Studio bietet ca. 30 Plätze), bitten wir Sie, uns im Voraus zu kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden. Wir bitten um eine Spende von 15-20 € an der Tür, aber niemand wird abgewiesen, weil er weniger bezahlt hat.

Bitte schreiben Sie an info@ohrpheo.de, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden.

Weiterlesen …

15:00 Uhr

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1 // John Kameel Farah, Klavier

Bach: Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1 // John Kameel Farah, Klavier

John Kameel Farah spielt beide Bücher von Bachs Wohltemperiertem Klavier, verbindet Tonarten mit Improvisationen und elektronischen Episoden und verwebt die Reihe zu einer kontrapunktischen Klanglandschaft. Im 15-Uhr-Konzert spielt Farah Buch 2.

Aufführungstermine:

Sa.. 21. Januar, 15:00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 1
Sa.. 21. Januar, 20.00 Uhr - Das Wohltemperierte Klavier, Buch 2

Da die Plätze begrenzt sind (das Studio bietet ca. 30 Plätze), bitten wir Sie, uns im Voraus zu kontaktieren, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden. Wir bitten um eine Spende von 15-20 € an der Tür, aber niemand wird abgewiesen, weil er weniger bezahlt hat.

Bitte schreiben Sie an info@ohrpheo.de, um uns mitzuteilen, dass Sie kommen werden.

Weiterlesen …

20.01.2023 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (XI) - Die späten Sechzigerjahre: "Musik ist nolens volens politisch"

Kurs auf Neue Musik (X) - Die späten Sechzigerjahre - Musik ist politisch

Nachholtermin!

Dozent: Andreas F. Staffel

Luigi Nono: Intolleranza (1960)
Hans Werner Henze: Sinfonia N. 6 (1969)
Luciano Berio: Sinfonietta (Oh King, to the Memory of Martin Luther King) (1969)
Bernd Alois Zimmermann: Requiem für einen jungen Dichter (1969)

Anhand dieser bedeutenden Werke aus den Sechzigerjahren gehen wir der Frage nach, wie sich die politischen Veränderungen und weltweiten Studentenproteste auf die Werke der Komponisten ausgewirkt haben. Und welche Aktualität das Thema heute immer noch hat.

Wie immer am Flügel erläutert und mit historischen Ton- und Filmbeispielen.

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

09.12.2022 (Freitag)

20:00 Uhr

„Songs and Improvisations“ Jan Gerdes - piano solo

Jan Gerdes - Songs and Improvisations

Jan Gerdes | Klavier

Der Berliner Pianist Jan Gerdes, renommierter Interpret sowohl klassisch- romantischer als auch zeitgenössischer Klavierabende, beschäftigt sich seit vielen Jahren, zunächst im Verborgenen aber in den letzten Jahren damit vermehrt an die Öffentlichkeit tretend, als Grenzgänger zwischen Klassik, Neuer Musik, Elektronik und Performance musikalisch mit der Schnittstelle von zeitgenössischer Klaviermusik und den Sounds der elektronischen Clubkultur.

Eintritt frei/Spenden erwünscht

Weiterlesen …

04.12.2022 (Sonntag)
03.12.2022 (Samstag)

20:00 Uhr

Vil lieber zeit uff diser Erde - Ellen Hünigen, Clavichord

Ellen Hünigen - Clavichordkonzert - 03.12.2022

Vil lieber zeit uff diser Erde - Musik des 15. und 16. Jh. gespielt auf dem Clavichord

Ellen Hünigen, gebundenes Clavichord (gebaut nach Pariser Modell von Andreas Hermert, Berlin)

Eintritt frei/Spenden erwünscht

Weiterlesen …

02.12.2022 (Freitag)

20:00 Uhr

Suzanna - Video Release: Was ist das Ziel

Suzanna - Video Release: Was ist das Ziel - 02-12-22

Es werden Lieder von Alexandra gesungen und gespielt. Am Akkordeon Vladyslav Urbanski, an der Gitarre Valerij Pysarenko, am Bass Michael Jach und an der Geige Daniel Weltlinger. Anschliessend sehen wir uns gemeinsam das neue Musikvideo an.  Ein Film von David Gräber. Dazu gibt es Saperavi, georgischen Wein.

Eintritt: 15 Euro

Weiterlesen …

25.11.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (X) - Flächenkompositionen der Sechzigerjahre von Ligeti und Penderecki

Kurs auf Neue Musik (X) - Flächenkompositionen der Sechzigerjahre

Dozent: Andreas F. Staffel

Zu Beginn der Sechzigerjahre markierten zwei Kompositionen einen wichtigen neuen Abschnitt der jüngeren Musikgeschichte. Mit Atmosphères (1960) des ungarischen Komponisten György Ligeti und Threnody des polnischen Komponisten Krzysztof Penderecki begegnen uns zwei Meisterwerke, die auf sehr unterschiedliche Weise die Kompositionstechnik mit großflächigen Clustern einsetzen.

Wie immer am Flügel erläutert und mit historischen Ton- und Filmbeispielen.

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

21.10.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (IX) - John Cage und der aleatorische Kontrapunkt

Dozent: Andreas F. Staffel

Mitte der Fünfzigerjahre wirbelte der US-amerikanische Komponist John Cage die Neue Musik, die in den Jahren davor von der streng-seriellen Darmstädter Schule geprägt war, gehörig auf. Kaum jemand konnte sich seinem Einfluss entziehen. Die aleatorische Musik wurde geboren und hatte große Auswirkungen auf die Folgegenerationen

Eintritt frei, Spenden erlaubt!

Weiterlesen …

30.09.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik (VIII) - Die Stunde Null (über serielle Musik)

Dozent: Andreas F. Staffel

Nach einer längeren Sommerpause beginnt am Freitag, 30.09., wieder unser Kurs auf Neue Musik. Im achten Modul (Die Stunde Null) behandeln wir die serielle Musik in der Zeit von 1949-1957.

Es erklingen Werke von Messiaen, Stockhausen (Klavierstücke), Boulez (Le marteau san maître) und Luigi Nono (Il canto sospeso). Wie immer am Flügel erklärt und mit historischen Film- und Tonbeispielen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

02.09.2022 (Freitag)

20:00 Uhr

"Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt" - Lauter Liebeslieder

Suzanna spielt an der Gitarre und singt mit Mark de Fockert

Suzanna, Gesang und Gitarre
Mark de Fockert, Gesang

Schon lange singt Suzanna über die Liebe. Bis jetzt war das eine einseitige Geschichte. Bis sie ihren jetzigen Partner fand. Als sie herausfand, dass er auch noch singen kann, hat sie ihn auf die Bühne geholt. Zusammen machen sie ein Programm, worin die Freude, aber auch das Leiden, welche die Liebe mit sich bring in voller Schönheit, aber auch mit Humor zum Ausdruck kommt. Suzanna spielt an der Gitarre und singt mit Mark de Fockert.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

11.07.2022–17.07.2022

Ferienkurs Komposition in Mecklenburg Vorpommern (Dozent: Andreas F. Staffel)

Eine Woche im Herrenhaus Libnow in unmittelbarer Nähe zur Insel Usedom.

Der Kurs richtet sich an Studenten, Schüler und Musikinteressierte, unabhängig von Alter und Herkunft.

Teilnehmergebühr: aktiv: 550€ / Kurshörer: 150€

Weiterlesen …

03.07.2022 (Sonntag)

16:00 Uhr

Ohrpheo Sommerfest

Genießen Sie mit uns die Musikbeiträge unserer Schüler, Studenten und Dozenten! Zur Stärkung gibt’s Kaffee und Kuchen. Bei schönem Wetter wird draußen gegrillt!

Eintritt frei

Weiterlesen …

24.06.2022 (Freitag)

19:30 Uhr

Kurs auf Neue Musik - Modul 8: Xenakis zum hundertsten Geburtstag

Dozent: Dr. Pavlos Antoniadis

Der Komponist und Architekt Iannis Xenakis wäre am 29.5.2022 hundert Jahre alt geworden. Zeitlebens haben vor allem die Aufführungen seiner hochkomplexen Orchesterwerke wie etwa Metastasis für Furore gesorgt. Unbestritten ist die große Bedeutung des Messiaenschülers für die Musik des zwanzigsten Jahrhunderts wie auch sein Einfluss auf nachfolgende Generationen. Als langjähriger Assistent des Architekten Le Corbusier betreute er zudem weltweit bedeutende Bauprojekte. Sehr sehens- und empfehlenswert, um einen ersten Zugang zu Xenakis Musik zu finden, ist die ausgezeichnete Dokumentation Xenakis Revolution. Baumeister des Klangs in der Arte-Mediathek.

In unserer heutigen Ausgabe von Kurs auf Neue Musik spricht der Musikologe, Pianist und Landsmann Xenakis, Dr. Pavlos Antoniadis, der ein enger Mitarbeiter des Pariser Ircams und der Xenakis-Foundations ist.

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Weiterlesen …

19.06.2022 (Sonntag)

19:00 Uhr

Festival EnCounterpoints 2022 - Pavlos Antoniadis - Iannis Xenakis Klavierabend

Pavlos Antoniadis | Klavier

Ein Klavierabend zum hundertsten Geburtstag des griechischen Komponisten und Architekten Yannis Xenakis. Sehr sehens- und empfehlenswert, um einen ersten Zugang zu Xenakis Musik zu finden, ist die ausgezeichnete Dokumentation Xenakis Revolution. Baumeister des Klangs in der Arte-Mediathek.

Ort | Location
Wabe Berlin
Danziger Straße 101
10405 Berlin

Tickets
15 € | 12 € | 10 €

Weiterlesen …