„Orpheus spielt - oh hoher Baum im Ohr - und alles schwieg“ (Rilke)

Das Musikstudio Ohrpheo ist keine gewöhnliche Musikschule. Jeder, der einmal bei uns war, ist von der inspirierenden Atmosphäre des Raumes begeistert.

2009 habe ich, Andreas F. Staffel, das Musikstudio im Prenzlauer Berg (im Kiez zwischen Winsstrasse und Prenzlauer Allee) mit Dacheng Wang gegründet. Was einst eine Ruine war, ist mittlerweile mehr als nur ein Geheimtip für Musikkenner und Liebhaber geworden und aus dem Berliner Musikleben nicht mehr wegzudenken.

Unterricht mit Liebe zur Musik

Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern, die ihrerseits mehrfach ausgezeichnete Absolventen der renommierten Hanns Eisler Hochschule Berlin sind, erteilen wir Musikunterricht für alle Lebensalter. Jeder, der Musikunterricht für sich oder sein Kind sucht, ist bei uns willkommen! Ganz gleich, ob nun im instrumentalem Einzel- oder Gruppenunterricht, Musiktheorie und Kompositionskursen, in intensiven Wochenendkursen oder in dem beliebten „Kurs auf Neue Musik“. Bei der Aktion „Ohrpheo unterwegs“ besuchen wir Musikorte in Berlin wie z.B. 2012 das Musikinstrumentenmuseum oder die Philharmonie. Wir unterrichten mit Liebe zur Musik und viel Erfahrung. Falls Sie mehr zu unseren Lehrern erfahren möchten, dann klicken Sie hier...

Den eigenen Weg finden

Bei Ohrpheo kann jeder, der neugierig ist, seinen individuellen Weg zur Musik finden. Wir beginnen mit Kindern ab vier Jahren, bereiten auf Jugend musiziert oder auf die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule vor. Zu uns kommen Erwachsene, die in ihrer Kindheit ein Instrument gelernt haben, aber auch erwachsene Anfänger. Unser derzeit jüngster Schüler ist 5, der älteste 85! Für Berufstätige unterrichten wir nach Absprache auch abends oder am Wochenende.

Was bieten wir Ihnen?

Neben der klassischen Musikliteratur bieten wir Ihnen Kurse in Improvisation oder Musiktheorie. Wir unterrichten auch populäre Musik, ohne Ihnen dabei populistisches Gemüse anzubieten.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein individuelles Programm. Erwerbslosen Schülern, Studenten oder Hartz 4 Empfängern erteilen wir 10% Rabatt. Unser Ziel ist es, die Freude, den Spaß und unser Wissen über Musik an viele Menschen zu vermitteln.

Konzerte, Ausstellungen, Lesungen

Darüber hinaus präsentieren wir zweimal pro Monat Konzerte mit internationalen Künstlern. In regelmäßigen Abständen finden im Ohrpheo auch Ausstellungen, Lesungen und Filmabende statt (wie z.B. Russian Arc oder Gruß vom Meer, mit Liveklavierbegleitung).

Bostonflügel, Vermietungen, Instrumentenkauf

Wenn Sie auf unserem Bostonflügel aus dem Hause Steinway üben oder Ohrpheo für sich und Ihrer Freunde mieten wollen, kontaktieren sie uns einfach telefonisch unter: 030-25048799. Gerne beraten wir sie auch beim Kauf eines Instruments. In Zusammenarbeit mit unserem technischen Team können Sie bei uns auch Audio und Videoaufnahmen machen.

Folgendes Equipment ist vorhanden:

Mikrofone:
2 Paar Rode NT5 (Kondensator mit Phantom 48V) = 4 x Mono Rode NT5 (wenn
man sie nicht als Stereopaar nutzen will)
1 x Neumann TLM 102 (Kondensator mit Phantom 48V)
1 x T-Bone SC 400 (Kondensator)

Recorder:
1 x Zoom R24 (auch Interface in Verbindung z.B. mit Cubase und einem
ordentlichem Rechner)
1 x Zoom H2

Software:
Cubase 6.5

add on:
etliche Mikrofonkabel und 3 x Mikrofonständer

Im Ohrpheo finden Sie die nötige Ruhe und Muße abzuschalten, ohne dass Sie dabei fremde Nebengeräusche stören.

Einige Worte zu meiner Person

Bereits in früher Kindheit lernte ich bei meiner russischen Klavierlehrerin Alla Blatow, das Musizieren sich nicht allein auf das Üben am Instrument beschränkt. Sie ermutigte mich stets zur Beschäftigung mit Literatur, Malerei und Filmen zu beschäftigen und brachte mich mit vielen russisch-jüdischen Künstlern zusammen. Im Laufe meines Studiums und bei zahlreichen Meisterkursen hatte ich dann das Glück, bei einigen bedeutenden, vollkommen unterschiedlichen Lehrern zu studieren (u.a. in der Meisterklasse von Prof. Oleg Maisenberg, Vitali Margoulis, Bojidar Dimov bei den Darmstädter Ferienkursen und mehrfach bei Wolfgang Rihm) und dabei wichtige Impulse erhalten, die mich sehr geprägt haben.

Als Komponist und Pianist konnte ich dann später auf Konzertreisen durch die USA, Mittelamerikas, China und Europas mein Wissen an viele Schüler und Studenten weitergeben. Heute ist Ohrpheo meine Heimat und ein Treffpunkt für viele internationale Musiker geworden. Hier entstehen meine Kompositionen, werden Solo und Ensembleprogramme einstudiert und präsentieren sich unsere Schüler zwei Mal pro Jahr vor einem größeren Publikum.

Berlin, Juli 2012 Andreas F. Staffel (Leitung)

„Die Bäume neigten sich ihm zu, wenn er spielte, und die wilden Tiere scharten sich friedlich um ihn, und selbst die Felsen weinten angesichts seiner schönen Musik.“

(aus der Orpheussage)