Inobat Akhmedova

Von Taschkent über Moskau, Kairo nach Berlin. Inobat Akhmedova in Taschkent (Usbekistan) geboren. Dort besuchte sie die Spezialmusikschule am Staatlichen Konservatorium Taschkent. Danach studierte sie am Staatlichen Tschaikowski Konservatorium in Moskau.

Sie war 1. Geigerin beim Symphonieorchester des Kairoer Opernhauses. Zu dieser Zeit arbeitete sie auch als Gastprofessorin für Geige an der Akademie der Künste in Kairo.

Seit 2005 lebt und arbeitet Inobat in Deutschland. Sie reiste mit Orchestern durch ganz Europa, Japan, China und Südamerika. Sie tritt mit Kammermusik und Solokonzerten auf. Ihre Schüler sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch, Russisch.

Zurück